Reitschule München Reiten lernen
Reitschule München Reiten lernen

Therapeutisches Reiten

Pferdegestützte Therapie

ist in erster Linie Therapie durch das Pferd. Und genau das macht die Therapie so wirksam und genau dadurch kann sie Kinder in schwierigen Lebenssituationen oft besser erreichen als andere Hilfsangebote aus ihrer Umgebung.

 

 

Die Argumente dafür lassen sich auf vier wesentliche Gründe reduzieren:

Arbeit mit dem Pferd ist immer auch Arbeit an dem Auf- und Ausbau einer intensiven Beziehung zwischen Mensch und Pferd. Eine Beziehung zwischen zwei Partnern setzt gegenseitiges Verständnis voraus, Verständnis für die Bedürfnisse des anderen, Verständnis aber auch, was die gemeinsame Sprache anbelangt. Der Mensch verfügt über zwei Sprachen, die verbale und die Körpersprache. In der Kommunikation zwischen Menschen neigen wir dazu, die verbale Kommunikation über zu bewerten, unserer körpersprachlichen Signale wie Mimik, Gestik, Tonfall, physischer Nähe oder Körperhaltung sind wir uns oft nicht - oder zumindest nicht in vollem Umfang - bewusst. Und doch beeinflussen diese die Kommunikation oft entscheidend.

 

Gerade hierin liegt das besondere in der Arbeit mit Pferden. Die gemeinsame Sprache zwischen Pferd und Mensch ist die Körpersprache. Für Kinder, die für ihre Gefühle und Empfindungen häufig noch keine Worte haben, kann die Erfahrung, im Umgang mit dem Pferd auch ohne Worte Verständnis und Verbindung zu erleben, ungemein wertvoll sein. Diese Qualität der Beziehung zu nutzen, ist das Ziel meiner angeleiteten Begegnung zwischen Pferden und Kindern.

 

Für Kinder mit Lernschwierigkeiten, für Kinder, deren Selbstbewusstsein oder deren soziale Kompetenz noch nicht genügend entwickelt sind, um mit den Anforderungen ihrer Umgebung klar zu kommen, ist das Pferd daher ein idealer Interaktionspartner. Das Pferd spiegelt direkt, gibt ein direktes Feedback ohne zu werten, ohne irgendwelchen negativen oder abwertenden Voreinstellungen Ausdruck zu geben. Es besteht für das Kind somit keine Gefahr, dass sich mögliche negative Erfahrungen mit Menschen wiederholen.

Mögliche Ursachen von Lernschwierigkeiten wie Konzentrationsschwierigkeiten, Legasthenie oder Dyskalkulieun, sowie Aufmerksamkeitsstörungen und Hyperaktivität sind sehr vielfältig, die wissenschaftliche Erforschung noch lange nicht abgeschlossen.

Einig ist sich die Lernforschung jedoch darüber, dass ein Mehr an Übung (mehr schreiben, lesen und rechnen oder Konzentrationsübungen machen) allein nicht zielführend ist, ja durch neue Frustrationserlebnisse das Problem oft nur verschärft.

 

Die therapeutische Arbeit mit dem Pferd geht nicht auf die Symptome ein, sondern setzt wesentlich tiefer an.

 

  • Das Kind lernt Entspannung: je entspannter es auf dem Pferd sitzt, desto besser kann es der Bewegung des Tieres folgen, je mehr es sich auf dieses Bewegt-. und Getragenwerden einlassen kann, desto leichter bildet es in dieser Bewegung eine Einheit mit dem Pferd. Entspannt sein können ist eine entscheidende Voraussetzung, um bei Bedarf auch Konzentration und Aufmerksamkeit entwickeln zu können.
  • Diese Bewegung auf dem Pferd ist eine Überkreuzbewegung, die durch den ganzen Körper geht, den gesamten Bewegungsapparat aktiviert und die Energiebahnen anregt.
  • Die Bewegung auf und mit dem Pferd fordert und fördert gleichzeitig den Gleichgewichtssinn und die Integration der Sinne. Das äußere Gleichgewicht halten zu können ist eine der wichtigsten Voraussetzungen, um ins innere Gleichgewicht zu gelangen
  • Durch den Umgang mit dem großen Tier mit seiner Sensibilität und Ruhe, die auf das Kind wirkt, lernt es so seine Ängste zu überwinden, gewinnt Selbstvertrauen, steigert sein Selbstwertgefühl und entwickelt seine emotionale Kompetenz weiter
  • Die Motivation des Kindes zur Mitarbeit ist in der Regel sehr groß. Der Umgang mit dem Pferd, das Reiten, die verschiedenen Übungen – all das geschieht draußen in der Natur, es handelt sich in jeder Hinsicht um eine Ausnahmesituation, in der die Kinder lernen, Ängste zu überwinden, Vertrauen zu entwickeln, und so ihr Selbstbewusstsein und Selbstwertgefühl aufzubauen. Der Zusammenhang dieser Therapiestunden mit ihren Lernschwierigkeiten oder den anderen Problemen ist für die Kinder selbst nicht unmittelbar ersichtlich.

Hier finden Sie uns

Equithera

Münchner Str. 49

85232 Eschenried

Kontakt

Rufen Sie einfach an unter

01577 388 51 91

 

oder nutzen Sie unser Kontaktformular.

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Therapeutisches - allergiefreies Reiten lernen in München - Curly Zucht